Die Champagner Rebsorte Pinot Meunier und deren bekannteste Protagonisten

Pinot Meunier zu Deutsch “Müller” hat seinen Namen von einer ein wenig nach Mehl ausehenden weißen Schicht auf den Blättern der Rebstöcke. Diese Schicht haben die Rebblätter vor allem im Frühling, später färben sie sich grün.

Dieser robusten Rebsorte, die früher immer nur als kleiner Baustein in den Cuvées eingesetzt wurde, wird heutzutage immer mehr Beachtung geschenkt. Sie wird insbesondere im Marne Tal, westlich von Epernay und im westlichen Teil der Montagne de Reims angebaut, weil dort die klimatischen Bedingungen (kühler, mehr Nebel, anfällig für Frost) nicht optimal für die empfindlicheren Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir sind.

Meunier galt lange Zeit als nicht-finessenreiche Rebsorte, die eine vordergründige und breitere Frucht transportiert. Aus diesem Grund wurde und wird es hauptsächlich in den jungen Basis Cuvées verwendet, um diese zugänglicher zu machen. In Wahrheit kann diese Rebsorte aber noch viel mehr zeigen und je nach Anbau- und Ausbaumethode zeigt sie sich unglaublich vielseitig.

In der Champagne hat sich bei vielen Produzenten die Überzeugung durchgesetzt, dass Pinot Meunier schneller reift, aber auch schneller altert. Ein Grund, warum es kaum in Jahrgangscuvées eingesetzt wird. Überzeugende Beispiele wie z.B. die Jahrgangscuvées von Krug beweisen aber das Gegenteil. Auch einige reinsortige Meunier Jahrgangschampagner von den bekanntesten Meunier Spezialisten José Michel und René Collard erreichten das stolze Alter von bis zu 70 Jahren und schmeckten immer noch frisch.

Ende des 20. Jahrhunderts wurde Pinot Meunier immer mehr zum Trend und nimmt seitdem mehr als ein Drittel der heutigen Rebfläche der Champagne ein (ca. 33%).

José Michel und René Collard gelten als die Vorreiter für die Spezialisierung auf Pinot Meunier. Ein Winzer der neueren Generation, der viel Beachtung für seine Meuniers findet ist Michel Loriot. Er bringt zwei reinsortige Meunier Champagner heraus, einen Non Vintage Brut und einen Single-Vineyard Pinot Meunier Vieilles Vignes.

1999 brachte die Tarlant Familie zum ersten Mal einen 100% Pinot Meunier, Single Vineyard Champagner unter dem Namen La Vigne d’Or heraus. Die Rebstöcke zählen zu den ältesten des Weinguts (1947), der Champagner wurde in Holz ausgebaut und vergärte in der Flasche nicht mit Kronkorken sondern mit Naturkork (klassisch wie früher).

Ein weiterer prominenter Winzer, der ausschließlich Pinot Meunier verwendet ist Jérôme Prévost. Ihm blieb auch nichts anderes übrig, als ich auf diese Rebsorte zu spezialisieren, denn der 2ha große Familenbesitz “Les Béguines“, den er übernehmen konnte, war zu 100% mit Meunier Reben bepflanzt. Heute zählen seine Champagner zu den rarsten und gesuchtesten der Welt.

Weitere Champagner mit 100% Pinot Meunier:
Laherte Frères Les Vignes d’Autrefois
Christophe Mignon Brut Nature NV
Jean Moutardier Pure Meunier Brut Nature
Dehours Blanc de Meunier Millesime
Bérèche Vallée de la Marne Rive Gauche
Franck Pascal Cuvée Emeric & Harmonie
Françoise Bedel Entre Ciel et Terre 2000
Egly-Ouriet Les Vignes de Vrigny
Chartogne-Taillet Les Barres
Georges Laval Les Meuniers de la Butte

Das jüngste Beispiel ist Janisson-Baradon, der mit seinem Chemin des Conges einen vielbeachteten Single-Vineyard, Single-Grape-Variety und Single-Vintage Champagner kreiert hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s